Der Pfälzer Höhenweg - ein Weg voller Höhepunkte!

Dieser Prädikatswanderweg führt auf 112 Kilometern durch das Pfälzer Bergland.

In 2011 wurden in der Pfalz drei Prädikatswanderwege angelegt - der Pfälzer Weinsteig, der Pfälzer Waldpfad und der Pfälzer Höhenweg.

Der Höhenweg führt durch die Donnersberg-Region und wurde im Oktober 2010 offiziell eröffnet. Eine weitere Feier zum Auftakt in die Wandersaison 2011 fand am ersten Aprilwochenende statt.

Der Pfälzer Höhenweg startet in Winnweiler am Bahnhof und führt über Imsbach, Steinbach, Dannenfels, den Donnersberg über Falkenstein, Ruppertsecken, Rockenhausen, Stahlberg bis nach Obermoschel. Von dort geht es in den Landkreis Kusel über Meisenheim, Medard, Lauterecken bis Wolfstein.

Die abwechslungsreiche Wanderroute bietet herrliche Ausblicke und Einblicke in die Region.

Wenn Sie sich für den Pfälzer Höhenweg entscheiden, ist Abwechslung garantiert. Obwohl es auf dem 112 Kilometer langen Weg so hoch hinaus geht, wie nirgendwo sonst in der Pfalz, kann der Wanderpfad auch ganz entspannt bewältigt werden, denn Momente zum Ausruhen bieten sich in Hülle und Fülle.

Der Pfälzer Höhenweg kann bequem in sieben Etappen erwandert werden. Die einzelnen Abschnitte sind nachfolgend aufgelistet.

  • 1. Etappe: Winnweiler-Imsbach-Steinbach-Dannenfels (15,8 km)
  • 2. Etappe: Dannenfels-Donnersberg-Falkenstein-Marienthal (12,2 km)
  • 3. Etappe: Marienthal-Ruppertsecken-Rockenhausen (18,4 km)
  • 4. Etappe: Rockenhausen-Stahlberg-Obermoschel (19,1 km)
  • 5. Etappe: Obermoschel-Meisenheim (12,5 km)
  • 6. Etappe: Meisenheim-Lauterecken (14,4 km)
  • 7. Etappe: Lauterecken-Wolfstein (21,7 km)

 

Wanderweg als Google-Earth-Datei

111.8 km, n/a


Weitere Infos zu den Pfälzer Wanderwegen.